Sechs neue DAN Träger im Dojo Obwalden und zwei neue Graduierungen

 

 

Sempai Nina Anderhalden

Sempai Lea Maria

Sempai Dima Leibundgut

Sempai Maverick Egger

Sempai Elik Egger

Sempai Alejandro Escalera

Shihan Fadil Haxhosaj 6. DAN

Sempai Fabienne Rohrer 2. DAN

 

Mit dem Ablegen der Schwarzgurt Prüfung geht für einen Karateka eine lange Ausbildungsphase zu Ende. Jedoch beginnt damit grundsätzlich erst der lange Weg des Budos und dies in seiner ganzen Vielseitigkeit. Nach der eher technischen und Fitness geprägten Zeit vom 10. Bis 1 Kyu Grad, kommt nun ab dem 1. DAN der geistigen und mentalen Weiterbildung eine grössere Bedeutung zu. Mit dem erreichen des schwarzen Gürtels tritt der Karateka in den Status des Lehrers und übernimmt Verantwortung auch in den Bereichen Ausbildung und im Schiedsrichterwesen.

Der Zulassung zur DAN Prüfung der sechs jungen Karatekas aus dem Dojo Obwalden ging jahrelanges, schweisstreibendes Training voraus. Die meisten dieser jungen DAN Träger betreiben Kyokushinkai Karate seit mehr als 10 Jahren. In dieser Zeit reiften sie von Kindern zu jungen Erwachsenen. Karate ist stark geprägt von Disziplin und Engagement und auch persönlichem Verzicht. Neben dem intensiven Training und Vorbereitung auf die Wettkämpfe, haben sich die sechs jungen Sportler auch ausserhalb des Dojo's kennen und schätzen gelernt.

Am letzten Sonntag war es nun soweit. Eingerückt ins Sommercamp in Willisau begann eine sehr intensive Woche mit drei Trainingseinheiten pro Tag. In der Nacht vor der DAN Prüfung wurde um 01.30 Uhr noch ein intensives Nachtraining abgehalten. Der aus England angereiste Karate Experte Shihan David Pickthall (7. Dan) leitete die vier Stunden dauernde Prüfung. Diese beinhaltete alle Elemente des Karates. Die Anwärter mussten alle Prüfungen vom 10. bis 1. Kyu nochmals durchlaufen. Alle Fuss- und Beintechniken mussten die Prüflinge ausführen können und auch in der japanischen Sprache namentlich bezeichnen. Im Konditionsteil musste der Prüfling beispielsweise 60 Liegestütze oder 100 Bauchklappen schaffen. Beim Bruchtest mussten zwei Bretter in einer freien und in einer vorgegebenen Technik durchschlagen werden. Die DAN Anwärter wurden anschliessend die ganze Woche immer wieder geprüft und beobachtet. Erst am Donnerstag dann endlich wurde den jungen Karatekas anlässlich der Graduierung der wohlverdiente schwarze Gürtel überreicht. Sempai Fabienne Rohrer hat ebenfalls nach intensiver Vorbereitung die Prüfung zum 2. Dan bestanden. Eine solche Graduierung bietet auch immer die Gelegenheit Personen welche sich schweizweit und international für Karate einsetzen zu ehren. Eine solche Ehre wurde mit dem Verleih des 6. Dan Shihan Fadil Haxhosaj aus dem Dojo Obwalden zu teil.

 

Das Sommerlager 2017 war geprägt von einigen Aenderungen gegenüber den letzten Jahren. Mit Shihan David Pickthall haben wir viel in Gruppen aufgeteilt trainiert. Diese Neuerung ist bei allen sehr gut angekommen, profitiert doch so jeder optimal in seiner Stufe.

Wir gratulieren den neuen Sempais ganz herzlich und sind Stolz mit Shihan Fadil Haxhosaj neu einen 6. DAN im Dojo zu wissen. Herzliche Gratulation auch an Sempai Fabienne Rohrer zum 2. DAN.

 

28.Juli 2017 / rm

 

 


 

 

Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1
week 40 2 3 4 5 6 7 8
week 41 9 10 11 12 13 14 15
week 42 16 17 18 19 20 21 22
week 43 23 24 25 26 27 28 29
week 44 30 31
Keine Termine

Letzte Aktualisierung:
13.09.17 /vim