European Cup 2017 Barcelona

 

Nach einer langen und intensiven Vorbereitungszeit konnten die Junioren des KDO am Donnerstag 6.4.17 endlich nach Barcelona reisen. Dass wir einen ganzen Tag früher in Barcelona waren hat sich bezahlt gemacht, denn nach der Reise bis ins offizielle Turnierhotel waren wir alle noch ziemlich müde. Bevor wir am nächsten Tag jedoch etwas ausruhen konnten und den Rest vom Freitag am Pool geniessen könnten, hatten wir noch ein Training am Strand, woraufhin die Meisten ins noch etwas kalte Meer gegangen sind. Am Abend stand das wägen der Wettkämpfer an, für einige war dies schon ein kleines Highlight da das bedeutete dass man wieder alles essen konnte. Wirklich alles? Naja fast alles den die Ernährung wurde bis zum Turnier noch im Auge behalten und so gingen wir unsere Energie für den morgigen Tag mit Pasta beim Italiener aufladen.

 

Am Turnier Tag waren natürlich alle sehr aufgeregt. Begonnen hat der European Cup mit den Kata-Wettkämpfen auf drei verschiedenen Tatamis.

Anschliessend ans Kata begannen die Kumite-Kämpfe, die Konkurrenz war auch hier gross und wurde von 20 Ländern vertreten. Lea Maria Michel konnte in ihrer Kategorie den zweiten Platz belegen. Insgesamt haben alle ihr Bestes gegeben und konnten sehr viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Am Abend nach dem Turnier fand noch die Sayonaraparty im offiziellen Hotel des Turniers statt, das Essen war gut, jedoch ist die Party etwas ausgeblieben.

 

Am Sonntag hatten wir noch Zeit Barcelona anschauen zu können, so sind wir gemeinsam die Sagrada Familia anschauen. Anschliessend hatten wir noch Freizeit in der die Meisten eine Rikschatour durch Barcelona machten, so konnte man ziemlich viel von Barcelona in kurzer Zeit sehen. Was diesen Tag ebenfalls verbessert hat ist das nun auch Glace wider auf den Speiseplan  durfte.

 

Anstatt am Tag der Abreise noch auszuschlafen sind wir morgens um 6 Uhr aufgestanden um im Gi den Sonnenaufgang am Strand zu sehen. Bis die Sonne raus kam hat es allerdings noch gedauert und so konnten wir noch einige Katas im kalten Sand laufen. Leider haben es nicht alle ganz geschafft aufzustehen und so sind wir dann alle in Cyrills Zimmer um ihn zu wecken. Viel Später an diesem Tag sind wir dann sehr erschöpft zuhause angekommen.

 

Das Ganze hat sehr viel Spass gemacht und hat den Teamgeist weiter gestärkt, wir konnten viel wertvolle Tournier Erfahrung sammeln und die gemeinsame Zeit geniessen.

Wir Junioren Danken Shihan Klaus Ming, Sensei Eveline und dem Präsidenten Bernhard Wyrsch herzlich für die ganze Vorbereitung, Planung und Unterstützung, ohne das wären solche Events nicht möglich.

Natürlich danken wir auch dem ganzen KDO für die Unterstützung welche wir Junioren bekommen.

 

Alejandro Escalera

 

 


 

 

Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2
week 27 3 4 5 6 7 8 9
week 28 10 11 12 13 14 15 16
week 29 17 18 19 20 21 22 23
week 30 24 25 26 27 28 29 30
week 31 31
Keine Termine

Letzte Aktualisierung:
02.07.17 /vim